AUSZEICHNUNGEN

Das Ann Arbor Film Festival bietet Filmemachern direkte Unterstützung. Unser Wettbewerb 2022 wird Filmemachern 23.500 US-Dollar in Form von Geld- und Sachpreisen verleihen, die Filmmaterial, Filmbearbeitung und Kameraverleih umfassen. Die drei Juroren werden virtuell an dem sechstägigen Festival teilnehmen, sich Wettbewerbsfilme ansehen und die Geld- und Sachpreise vergeben.


In diesem Jahr freuen wir uns, die Aufnahme des Nr. 1 African Film Award bekannt zu geben .

Vielen Dank an unsere Preisspender . Diese geschätzten Spender ermöglichen es dem Ann Arbor Film Festival, jedes Jahr Auszeichnungen an verdiente Filmemacher zu vergeben. Ihre Großzügigkeit wirkt sich positiv auf den Experimentalfilm aus, indem sie talentierten Künstlern Unterstützung und Anerkennung bietet.

Eine Auszeichnung der AAFF verleiht nicht nur Prestige und finanzielle Unterstützung, sondern kann Filmemacher auch für eine Oscar®-Nominierung der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in der Kategorie Kurzfilm qualifizieren. Zu den qualifizierten Auszeichnungen zählen der Ken Burns Award für das Beste des Festivals, der Chris Frayne Award für den besten Animationsfilm und der Lawrence Kasdan Award für den besten Erzählfilm. Eine vollständige Liste der Auszeichnungen finden Sie unten.

AUSZEICHNUNGEN

Ken Burns für das Beste des Festivals

$3.000

Dieser Preis wird dem Film aller Genres und Längen verliehen, der die künstlerischen Standards des Festivals am besten repräsentiert, und wird großzügig vom einflussreichen Dokumentarfilmer Ken Burns, einem Absolvent der Ann Arbor Pioneer High School, zur Verfügung gestellt.

Tom Berman Award als vielversprechendster Filmemacher

2.000 $

Tom Berman war ein Schüler des AAFF-Gründers George Manupelli an der University of Michigan sowie ein früher Festival-Unterstützer und enger Freund vieler in der Festival-Community. Um sein Andenken zu ehren, unterstützt diese Auszeichnung – gestiftet von der Familie Berman – einen aufstrebenden Filmemacher, von dem die Jury glaubt, dass er einen bedeutenden Beitrag zur Filmkunst leisten wird.

Lawrence Kasdan Award für den besten Erzählfilm

2.000 $

Der Hollywood-Filmproduzent und Autor Lawrence Kasdan lernte Ann Arbor während seiner Studienzeit an der University of Michigan gut kennen. Seine Verbundenheit zur Filmkultur der Stadt hält er auch durch die Unterstützung dieses Festivalpreises wach. Die Auszeichnung geht an den narrativen Film, der die einzigartige Fähigkeit des Films, eindrucksvolle und originelle Geschichten zu vermitteln, am besten nutzt.

Bester Experimentalfilm

1.500 $

Dieser Preis würdigt den Film, der den Einsatz experimenteller Verfahren, Formen und Themen am erfolgreichsten demonstriert.

Kodak Cinematic Vision Award

1.500 $ in Filmmaterial

Dieser Preis geht an den Film, der die höchste Exzellenz und Kreativität in der Kinematografie demonstriert. Der Empfänger erhält Filmmaterial im Wert von 1.500 USD von Kodak (dies beinhaltet eine kostenlose Bearbeitung, falls der Empfänger 16-mm- oder 35-mm-Farbnegativfilmmaterial auswählt).

Bester Dokumentarfilm

1.000 $

Diese Auszeichnung würdigt den besten Sachfilm im Festivalprogramm.

Chris Frayne Award für den besten Animationsfilm

1.000 $

Chris Frayne war ein wichtiger Teilnehmer in den Anfangsjahren des Festivals, dessen Lebenseinstellung an seine farbenfrohen Comicfiguren erinnerte. Dieser Preis würdigt den Geist von Chris, indem er den Animationsfilm würdigt, der den besten Stil, die beste Kreativität und den besten Inhalt bietet. Die Unterstützung für die Auszeichnung kommt von mehreren engagierten AAFF-Enthusiasten.

Gil Omenn Art & Science Award

1.000 $

Dieser Preis wird von Gil Omenn verliehen, der einen positiven Austausch zwischen Künsten und Wissenschaften fördern möchte, und ehrt den Filmemacher, dessen Arbeit die Kunst von Film und Video am besten nutzt, um wissenschaftliche Konzepte zu erforschen, Naturphänomene zu erforschen oder reale Experimente durchzuführen.

Prix ​​DeVarti für den lustigsten Film

1.000 $

Dieser Preis wird von einem von der Familie DeVarti eingerichteten Stiftungsfonds unterstützt und geht an den Film, der wahrscheinlich die meisten Lacher des Festivals verursachen wird. Der Preis würdigt die 57-jährige Freundschaft zwischen Dominicks Pub und der AAFF und ehrt das Andenken an Dominick und Alice DeVarti.

Der Barbara Aronofsky Latham Award für einen aufstrebenden experimentellen Videokünstler

1.000 $

Dieser Preis unterstützt den vielversprechendsten Videokünstler des Jahres. Der Preis wurde von der Familie Aronofsky ins Leben gerufen, um die verstorbene Barbara Aronofsky Latham zu ehren, eine 1984 in Chicago lebende experimentelle Videokünstlerin, deren Arbeiten von der Video Data Bank vertrieben werden.

Der Eileen Maitland-Preis

$750

Dieser Preis wird von mehreren lokalen AAFF-Fans unterstützt und wird dem Film verliehen, der sich am besten mit Frauenproblemen auseinandersetzt und die weiblichen Stimmen erhebt. Es wurde geschaffen, um den Geist und die Erinnerung an Eileen Maitland zu ehren, die eine liebe Freundin und langjährige Unterstützerin des Festivals sowie eine Mäzenin und Kunstpraktikerin war.

George Manupelli Gründerspirit Awardelli

700 $

Mit federführender Unterstützung der Brüder Dave und Rich DeVarti würdigt dieser Preis den Filmemacher, der den kühnen und ikonoklastischen Geist des Gründers des Ann Arbor Film Festivals, des verstorbenen George Manupelli, dessen Vision für das Festival bis heute andauert, am besten einfängt.

Der No-Violence-Award

$512

In einer Kultur, die auf Bilder von Gewalt angewiesen ist, um zu unterhalten, wird dieser Preis an den Film verliehen, der das Publikum am besten einbindet oder informiert und das Leben erforscht oder feiert und sich gleichzeitig der erzählerischen Herausforderung von „No Violence Depicted“ stellt. Der Preis wird von den Ann-Arbor-Bewohnern Matthew Graff und Leslie Lawther zur Verfügung gestellt.

Der Nr. 1 Afrikanischer Filmpreis

$500

Dieser Preis würdigt den Film, der die historische und zeitgenössische Erfahrung des Lebens und Träumens in Afrika am besten widerspiegelt. Es wird von der Filmemacherin Amy J. Moore, die seit langem im südlichen Afrika lebt und Produzentin von Botswanas The No. 1 Ladies' Detective Agency ist, großzügig gestiftet.

„Es ist nur die Geschichte… die unsere Nachkommen davor bewahrt, wie blinde Bettler in die Stacheln des Kaktuszauns zu tappen. Die Geschichte ist unsere Eskorte; ohne sie sind wir blind. Besitzt der Blinde seine Eskorte? Nein, auch wir die Geschichte nicht; es ist vielmehr die Geschichte, die uns besitzt.“ - Chinua Achebe, Ameisenhaufen der Savanne.

Barbara Hammer Feministischer Filmpreis

$500

Barbara Hammer war eine Filmemacherin mit einem tiefen Engagement dafür, in ihrer Arbeit eine feministische Sichtweise zum Ausdruck zu bringen. 2020 erhielt die Filmemacherin Lynne Sachs den Großen Preis der Filmfestspiele Oberhausen für einen Film, den sie mit und für Hammer gedreht hat. Mit Mitteln des Preises schuf Lynne diesen Ann Arbor Film Festival Award für eine Arbeit, die Hammers Leidenschaft für das Feiern und Erforschen der Erfahrungen von Frauen am besten zum Ausdruck bringt. Berücksichtigt werden qualifizierte Arbeiten von Künstlern jeden Geschlechts.

Preis für die beste experimentelle Animation

$500

Dieser Preis würdigt den besten experimentellen Animationsfilm, der den Einsatz experimenteller Verfahren, Formen und Themen am erfolgreichsten demonstriert. Der von Deanna Morse ins Leben gerufene Preis erinnert an Erik Alexander, einen Liebhaber des Ann Arbor Film Festivals.

Leon Speakers Award für das beste Sounddesign

$500

Diese Auszeichnung für Exzellenz und Originalität im Sounddesign wird von Leon Speakers verliehen, das seit 1995 maßgeschneiderte High-Fidelity-Lautsprecher in Heimkinos in ganz Ann Arbor installiert.

Martin Contreras und Keith Orr \aut\ FILM Award für den besten LGBTQ-Film

$500

Dieser Preis würdigt den Film, der lesbische, schwule, bisexuelle, transgender oder queere Themen am besten anspricht und ihnen eine Stimme gibt. Die langjährigen Festival-Unterstützer Martin Contreras und Keith Orr, ehemalige Besitzer der lokal bekannten und beliebten \aut\ BAR, tragen diesen Preis bei, um die Vielfalt der Stimmen hervorzuheben, die im Filmemachen herausragende Leistungen erbringen. Derzeit läuft eine Initiative des \aut\ FILM Award Endowment Fund. Bitte kontaktieren Sie leslie@aafilmfest.org, wenn Sie dazu beitragen möchten, dass Keiths und Martins Vermächtnis der Unterstützung für immer weiterlebt.

Peter Wilde Award für den technisch innovativsten Film

$500

Peter Wilde war langjähriger Filmvorführer des Festivals und ein Meister der Spezialeffekte. Diese Auszeichnung würdigt seine Kreativität und sein Streben nach neuen Techniken, indem er den Film würdigt, der die bahnbrechendsten technischen Innovationen zeigt. Zu den großzügigen Spendern des Peter Wilde Award Endowment Fund gehören Bernard Coakley, Constance Crump und Jay Simrod, Bill Davis, IATSE Local 395, die Labour Foundation for Non-Institutional Living, John Nelson und Deb Gaydos, Glenda Pittman, Woody Sempliner, Kevin Smith, und Robert Ziebell und Elizabeth Ward. Zusätzliche Unterstützung wurde von Peter Wildes Schwester und Schwager, Susan und Jim Warner, in liebevoller Erinnerung an Peter und Susans Bruder, den verstorbenen Alan C. Wilde, geleistet.

Tíos-Preis für den besten internationalen Film

$500

Diese Auszeichnung wird dem außerhalb der USA produzierten Film verliehen, der die Jury am stärksten überzeugt, und wird vom Tíos Mexican Café verliehen, das Ann Arbor seit 1986 dient.

UMCU Publikumspreis

$500

Dieser von der University of Michigan Credit Union gesponserte Preis – liebevoll Vox Populi Award genannt – geht an den am höchsten bewerteten, vom Publikum ausgewählten Film des Jahres.

Auszeichnung als bester Filmemacher aus Michigan

350 $ in Form von Sachleistungen

Diese Auszeichnung würdigt Top-Talente aus Michigan. Der Gewinner erhält eine einwöchige Leihgebühr im Wert von 350 US-Dollar, einschließlich eines Kameragehäuses und zweier Objektive jeder gewünschten Marke von CameraMall, Ann Arbors Kamerageschäft und Fotolabor, das sich der Unterstützung der Foto-Community von Great Lakes beim Lernen, Ausleihen von Ausrüstung und ihre Arbeit drucken.

Auszeichnungen der Juroren

2.188 $

Die verbleibenden Preisgelder werden von Freunden des Festivals zur Verfügung gestellt und nach Ermessen der Juroren verteilt. Die verbleibenden Preisgelder verleihen herausragenden und künstlerischen Leistungen besondere Anerkennung.

 
 

AUSZEICHNUNGSSPENDER

$5.000 und mehr

Deanna Morse

Mma Pula Wahoo Wohltätigkeitsfonds
Amy Moore

$3.000 – $4.999

Ken Burns

Lynne Sachs & Mark Street

$1000 – $2.999

Die Familie Aronofsky

Richard & Elizabeth Berman

Oscar Cardenas & John Seymour

Martin Contreras & Keith Orr

Martha Darling & Gil Omenn

David DeVarti & Ellen Rabinowitz

Lawrence & Meg Kasdan

Die James und Helen McCaffery Wohltätigkeitsstiftung

$500 – $999

George Fisher & Kari Magill

Matthew Graff & Leslie Lawther

Leon Lautsprecher

Tios Restaurant

Kreditgenossenschaft der Universität von Michigan

Jim & Susan Warner

$250 – $499

Lars Björn & Susan Wineberg

Rick Cronn & Myrna Rugg

Richard & Mei DeVarti

Vicki Engel & Dan Gunning

Dennis Hayes & Mary Ellen Rounsifer

Kohlitz Animation und Videoproduktion Video

Bob Moustakas & Katharine Burnett

Deanna Relyea & Piotr Michalowski

Barbara Twist

$100 – $249

John Nelson & Deb Gaydos

Tonholz-Sempliner

$20 – $99

Dana Waschbecken

Kirk Westphal

IN-KIND

KameraMall

Kodak