FIC 08 ANIMATION Cassie Shao There Were

UNTERSTÜTZUNG

EXPERIMENTAL

FILM

Wir glauben, dass Kunst und die Verbindung von Menschen durch Film heute wichtiger denn je sind. Das Ann Arbor Film Festival begeistert seit 1963 mit Experimentalfilm, aber 2020 haben wir das Festival zum ersten Mal überhaupt live gestreamt und über 16.000 Köpfe aus 101 Ländern begeistert!

Wir sind unglaublich gespannt auf die Möglichkeiten, die das diesjährige Festival eröffnet hat, und bitten jetzt um Ihre Unterstützung, damit wir unsere Mission fortsetzen können, eine Plattform für Filmemacher und die allerbeste Filmkunst zu sein.

Wenn Sie auch daran interessiert sind, AAFF-Mitglied zu werden, um das ganze Jahr über Vorteile und Zugang zum Festival zu erhalten, besuchen Sie bitte unsere Mitgliedschaftsseite .

Ihr Beitrag, ob groß oder klein, macht einen großen Unterschied in unserer Fähigkeit, talentierte Filmkünstler zu fördern! Machen Sie noch heute eine Spende.

oder senden Sie Ihren Scheck an:
Ann Arbor Filmfestival

Postfach 8232

Ann Arbor, MI 48107

"In einer Zeit, in der das Endergebnis einen Teil der Seele des Kinos zu erodieren scheint, ist das Ann Arbor Film Festival einzigartig und wirklich radikal in seiner Feier des Films als Kunstform. Die AAFF ist ein kultureller Schatz."  

Sam Green, Direktor von

Oscar®-nominierte

Der Wetter-Untergrund

26219893582_a0369b21e8_c.jpg
Gedanken verbiegen
seit 1963

Das Ann Arbor Film Festival ist das älteste Avantgarde- und Experimentalfilmfestival in Nordamerika, das 1963 von George Manupelli gegründet wurde. International als erstes Forum für unabhängige Filmemacher und Künstler anerkannt, begeistert das Festival jedes Jahr das Publikum mit bemerkenswerten Kinoerlebnissen.

AAFF Members.jpg
Weltgemeinschaft
der Filmemacher

Jedes Jahr erhält die AAFF jährlich mehr als 3.000 Einreichungen aus mehr als 65 Ländern und dient als eines von einer Handvoll Oscar®-qualifizierender Festivals in den Vereinigten Staaten. Tausende von einflussreichen Filmemachern und Künstlern haben Frühwerke im AAFF ausgestellt, darunter Kenneth Anger, Agnes Varda, Andy Warhol, Gus Van Sant, Barbara Hammer und mehr.

DSC_4920.jpg
Ganzjährige Programmierung

Die AAFF ist ein Pionier der reisenden Filmfestival- Tour und präsentiert jedes Jahr Kurzfilmprogramme in mehr als 35 Kinematheken, Universitäten, Museen und Künstlerzentren in den USA, Kanada und Europa. Zum ersten Mal haben wir zwei Drive-In-Nächte veranstaltet und die Tour und AAFF PRESENTS online zum Anschauen zur Verfügung gestellt.

26500966407_71e407c8e9_k.jpg

„Für mich ist es eine Oase bizarrer Kreativität, tiefer Einsicht und üppiger Bilder in einer tristen Winterlandschaft. Es fühlt sich an wie ein Großstadtereignis, und die Tatsache, dass es zeitlich mit unserem Auftauchen aus den bitteren Wintertagen abgestimmt ist, macht das Erlebnis noch süßer.“

Nic Sims

DANKE AN UNSERE SPENDER

 

Vielen Dank an unsere Spender, die uns geholfen haben, ein so herausforderndes Jahr zu überstehen.

Dank Ihnen können wir die beste Filmkunst wieder auf die Leinwand bringen!

15.000 US-Dollar und mehr

Amy J. Moore, Deanna Morse

10.000 $ – 14.999 $

Die James und Helen McCaffery Wohltätigkeitsstiftung

$5.000 – $9.999

630 Club, Tom Bray & Jeri Hollister, Ken Burns, David DeVarti & Ellen Rabinowitz

$3.000 – $4.999

Martha Darling & Gil Omenn, Susan Dise, Cecily E. Horton, Lawrence & Meg Kasdan, Cynthia Nicely, Rick Cronn & Myrna Rugg,

Lynne Sachs & Mark Street

$1.000 – $2.999

Ruth Bardenstein & Jim Roll, Richard & Elizabeth Berman, Gary Boren, Oscar Cardenas & John Seymour, Constance Crump & Jay Simrod, Martin Contreras & Keith Orr, Jackie & John Farah, David Gilbertson & Anne Cutsinger, Matthew Graff & Leslie Lawther, Deborah S. Greer, Donald Harrison, John Johnson & Mary Cronin, Noah & Ethan Kaplan, Heidi Kumao, Susan & Michael Landauer, Wendy Lawson, Morgan McCormick & Justin Bonfiglio, Thomas & Lisa McKarns, AJ Saulsberry, Paul Schutt, Barbara Twist, Jonathan Tyman & Deborah Bayer

$500 – $999

Alec & Judy Allen, James Bennett, F. Ross Birkhill und Laura Jean Birkhill Family Foundation, Martha Bloom, Patricia & John Carver, Richard & Mei DeVarti, Stephen & Angeline Fisher, Vicki Engel & Dan Gunning, Darcy Ann Hall, Barbara Kessler & Dick Soble, Kari Magill & George Fisher, Markus Nornes, Damani Partridge & Sunita Bose-Partridge, Chris Peters, Veerendra Prasad, Daniel Rivkin & Jennifer Conlin, Krissa & Jim Rumsey, Jeremy Seaver, Robin & Ron Sober, Francyne Stacey, Jim & Susan Warner

$250 – $499
Lars Bjorn & Susan Wineberg, Thomas Chivens & Katherine Jenckes, Zachary Damon, Mark Hardin & Pilarita Cortez, Dennis Hayes & Mary Ellen Rounsifer, Shannon Kohlitz, Jean Baderschneider & Pat MacArevey, Bob Moustakas & Katharine Burnett, Tadd & Nayiri Mullinix, Mark Murrell , Arthur Nusbaum, Deanna Relyea & Piotr Michalowski, James Salame, Claywood Sempliner, Jonathan Skidmore, Francyne Stacey

Leslie Raymond & Jason Stevens, Robin Wolgast, Harvey Levine & Marie Woo, Steve Wood

$100 – $249

Trevor John Adams, Phoebe Adams, Francheska Alers, Mark Anzicek, Joan Binkow, Anthony Buba & Janice McMannis, Julia Caroff, Dennis J. Carter, Diane Cheklich, Bernard Coakley, Hubert & Ellen Cohen, Cecelia Condit, Darren Floyd, Steven Haines, Peter Heydon, Cynthia Kennedy, John Kerr, James Kreul, Lance Lawlor, Leland Lew, Joan Lowenstein & Jonathan Trobe, Greg Merriman & Jill McDonough, Rashmi Menon, Peter und Carolyn Mertz, Hafsah Mijinyawa, Simona Monizza, Keith Moorman, David Olson, Greg Powell, Kathleen Quillian, Brian Roberson, Herbert Rossi, Gail Altenburg & Nicholas Roumel, Jay & Susan Sandweiss, Terri Sarris, Erich Schifter, Peter Sparling, Dey Summer, Danielle & Dave Susser, Mary Thiefels, Joseph Walters, Sasha Waters Freyer, Justin Wong

$20 – $99

Lindsey Arturo, Bella Babot, Sandra Berman, Andra Birkerts, Jean & Frederick Birkhill, Hillary Bliss, William Bolcom & Joan Morris, Susan Badger Booth, Betzy Bromberg, Howard White & Barbara Brown, Alan Brown, David Brown, Nancy Brucken, Caitlyn Buchanan , Catherine Butler, Sofia Caetano, Judith Calhoun, Madison Carter, Sara Chapman, Jon und Corinne Childs, Hui Hua Chua, Sean Clute, Diane Conde, Cathy Cook, Brent Coughenour, Nancy Cripe, Sean Cronin, Jack Cronin, Reates Curry, Rebecca Davenport, Jenna Didier, Sean Donovan

Jeannette Duane & Douglas Shapiro, Jerry Duba, Roberta Duda, John Engelbrecht, David Zachary Evans, Mike Everleth, Derek Felten

Rich Field & Kathie Hepler, Rebecca J Filbey, Zachary Finkelstein, Phil Fisher, Lee Flynn, John Francisco, Maura Fulton, Eric Furlong, Ian Gailer, Cheri Gaulke, Aaron Gerow, Anna Gersh, Deborah Geye, Lloyd Goldsmith, Mark Gordon, Marcie Greenfield, Travis Gresham, Maggie Haag, Timothy Hamann, Lavinia Hanachiuc, Carrie Hawks, Jean Henry, Stephanie Henyard, Dan Herbert & Anna Sampson, David Howell

Christopher Huth, Radek Hylmar, Kathleen Ignatoski, Wayne Indyk, Andrew Inman, Howard Israel, Jim Jacob, Matt Jacobs, Katherine Johnson, Richard Johnson, Jessica Johnson, Crystal Kemter, Nancy Keough, Robert & Brenda Kerr, Edward Kimball, Dale Knorr, Ken Kobland, Patricia Kowalski, Harriet Kozyn, Dustin Krcatovich & Micah Vanderhoof, Kamila Kuc, Nancy LaTendresse, Alexandre Lechasseur-Dubé, Carl Lee, Jennifer Levonian, Alan Levy & Susan Pollans, Fung Li, Wood Lin, Michael Long, Ted Lyman, Charles Lyman, Linda Lyman

Gary Mangrum, Sophie Manning, Charles Marcus, Páraic Mc Gloughlin, Ryan McGavock, Kathleen McGowan, Joanna McNamara, Chris McNamara & Margaret Fong, Maureen Michael, James Middleton, Alexandra Milani, Floyd Miller, Catherine Mizgerd, Daniel E. Moerman

Maral Mohammadian, Bob Moir & Candice Gates, Allison Morris, Paul Morris, Kathleen Mortensen, Will Nediger, John Nelson & Deb Gaydos

Tiffany Ng, Willie Northway, Emily Olenzek, Maureen OMalley, Michael Osmond, Kirk Page, Carson Parish, Cynthia Penter, Mike Perini

Robert Pertuso, Christopher WA Peters, Melissa Phruksachart, Paul Pierantozzi, Lisa Powers, Greg Pratt, Astra Price, Jennifer Proctor & Aaron Valdez, Amel Puric, Edward Rankus, Julia Reardin, Anne Rebull, David Reed, Katharine Relth, Andrew Remdenok, David Reicher Mann

Lindsay Robillard, Peter Rose, David Rosenboom, Jules Rosskam, Kathleen Rugh, Raquel Salvatella de Prada, Veronica Sanitate

Heinz & Martha Schmidt, Elizabeth Schneider, Steve Seeger, Kristen Shaeffer, Russell Sheaffer, Christopher Sheklian, Ingrid & Clifford Sheldon, Kate Shults, Paul Simpson, Dana Sink, Michael & Pamela Smith, James Snazell, Lynn & John Spencer, Ellen Spiller, Shel & Rita Stark, Stacey Steers, Amanda Sterling, Ellen Stross, YANCHUN SU, Helder Sun, Paul Sutherland, Christina Tabaczka, Dicle Taskin, Bjorn Thoresen, Brian Tomsic, Natalie Tsui, Silvia Turchin, Mary Underwood, Marcia Valenstein, Angel Vasquez, Gretchen Vinnedge, Allida Warn

Grahame Weinbren, Kirk Westphal, Susan Wolf, Leon Wyszewianski, Tzu Hsuan Yang, Julia Yezbick & Ben Gaydos

Manupelli-Giving Circle
Festivalfreunde, die 5 Jahre lang ein nachhaltiges Geschenk von 500 USD (oder mehr) versprechen, werden Teil unseres ganz besonderen Spendenkreises, der nach unserem Gründer George Manupelli benannt ist.


Gary Boren, Martha Darling und Gil Omenn, David DeVarti & Ellen Rabinowitz, Susan Dise, Jackie & John Farah, David Gilbertson & Anne Cutsinger, Vicki Engel & Dan Gunning, Darcy Ann Hall, Heidi Kumao, Susan & Michael Landauer, Amy J. Moore, Cynthia Nicely, Veerendra Prasad, Daniel Rivkin & Jennifer Conlin, Robin & Ron Sober, Barbara Twist, Jonathan Tyman & Deborah Bayer

VERMÄCHTNIS ABSICHTEN

Wenn Sie Ihrem Nachlassplan AAFF hinzufügen möchten, fügen Sie Ihrem Testament einfach diese Sprache hinzu:

Ich schenke, erfinde und vermachte dem Ann Arbor Film Festival

(a) die Summe von $ ___________ oder (b) ______ Prozent meines Vermögens

zum Wohle des Festivals verwendet werden, wie von . festgelegt

der geschäftsführende Direktor und der Vorstand.

Um uns Ihre Absichten mitzuteilen, oder für Fragen und weitere Informationen, senden Sie bitte eine E-Mail an leslie@aafilmfest.org. Vielen Dank!

Das Ann Arbor Film Festival ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), die von einer großzügigen Gemeinschaft von Unterstützern getragen wird. Als das am längsten laufende unabhängige und experimentelle Filmfestival in Nordamerika dient das AAFF als kritisches Forum, um Filmemacher mit dem Publikum durch die Kunstform Film zu verbinden.